Deutsche Flughäfen bleiben weiter geschlossen

Vulkanausbruch, Flughafen steht stillDas hätte wohl niemand gedacht! Die Vulkanaschewolke aus Island hat Europa immer noch fest im Griff. Aktuellsten Meldungen zufolge bleiben die deutschen Flughäfen bis Dienstagmorgen zwei Uhr noch geschlossen.

Was für den Einen Leid ist, ist für den Anderen Freud! In der Transitzone des Frankfurter Flughafens sitzen derzeit Hunderte Passagiere fest, weil sie kein Visum für Deutschland haben. Der Betreiber des Flughafens versucht zwar, den Zwangsaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, doch wirklich glücklich sind die Gestrandeten natürlich nicht.

Die Taxifahrer hingegen erleben einen Boom wie noch nie, so der Taxi-Unternehmer Herbert Hembach (65) aus Düsseldorf: „So etwas habe ich in 30 Jahren noch nicht erlebt!“ Einer seiner Mitarbeiter hatte eine Tour nach Mailand, die ihm 850 Euro einbrachte. Es gibt also auch positive Seiten am Vulkanausbruch.

Während viele Menschen auf Busse und Bahnen umsteigen, wird immer mehr Kritik an der Entscheidung der Deutschen Flugsicherung (DFS) laut. Die DFS hingegen hat die Kritik zurückgewiesen. Die DFS-Sprecherin Kristina Kelek sagte im Bayerischen Rundfunk: „Für die Deutsche Flugsicherung steht die Sicherheit in diesen Dingen an erster Stelle. Und wir möchten einfach kein Risiko im deutschen Luftraum im Moment eingehen.“

Bildquelle: aboutpixel.de / Ankunft © Rainer Sturm

1 comment for “Deutsche Flughäfen bleiben weiter geschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *