Die Bahn erhöht die Preise

413945_R_K_B_by_Rainer-Sturm_pixelio[1].deZum 13. Dezember 2009 wird Bahnfahren in Deutschland wieder teurer. Die Deutsche Bahn verkündete heute, dass die Ticketpreise im Durchschnitt um 1,8 Prozent steigen werden.

Bahnvorstand Ulrich Homburg nannte vor allem die gestiegenen Personalkosten (insgesamt 4,5 % für 2009 und 2010) als Grund für die in seinen Augen moderate, kontinuierliche Anpassung der Preise.

Folgende Auswirkungen hat dies für Bahnkunden:

  • Im Fern- und Nahverkehr kostet ab dem 13. Dezember ein Ticket ca. 1,8 Prozent mehr.
  • Normal- und Zeitkarten im Regionalverkehr steigen um 2,2 Prozent.
  • Für Singles werden die Ländertickets im Süden und Südosten um einen Euro teurer.
  • Auch für die Bahncard 50 und 100 muss man zukünftig tiefer in die Tasche greifen. Die Bahncard 50 für die 2. Klasse kostet dann zukünftig 230 EUR. Eine Preiserhöhung um 5 Euro. Der Preis für die Bahncard 25 bleibt dagegen gleich.
  •  Richtig teuer wird die Platzreservierung im Fernverkehr. Der Preis steigt um satte 25 Prozent auf 2,50 Euro.

Mitte Dezember gibt es die Fahrplanumstellung der Bahn und mit dieser Umstellung werden auch die Preise angepasst. 2008 wurden Bahnfahren um ca. 3,9 Prozent teurer. Im Jahr davor gab es eine Preissteigerung von 2,9 Prozent.

Foto: © Rainer Sturm / PIXELIO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *