Interessante RearType Lösung von Microsoft

Für viele Anwender ist es ein echtes Manko, dass die Tablet PCs keine echte Tastatur zur Verfügung stellen. Microsoft hat jetzt eine interessante RearType Lösung vorgestellt. Der Anblick ist etwas gewöhnungsbedüftig. Eine klassische „QWERTZU“ Tastatur wurde so geteilt, wie es der Zuordnung der Bedienung der Tasten durch die linke und rechte Hand entspricht. Anschließend hat Microsoft die beiden Hälften der als RearType bezeichneten Tastatur um 90 Grad gedreht, so dass die Buchstaben jeder Hälfte jeweils von der Außenseite zu lesen sind. Die von Microsoft entwickelte Hardware Tastatur ist an der Rückseite der Tablet PCs angebracht. Die Tasten, die normalerweise vom Daumen bedient werden, wurden auf der Vorderseite der Geräte angebracht.

Die RearType Tastatur von Microsoft kann bedient werden, während der Nutzer den Tablet PC ganz normal in beiden Händen hält. Geeignet ist diese Lösung für jeden User, der es gewohnt ist, blind auf einer Schreibmaschine oder der Computertastatur zu schreiben. Erste Praxistests haben das bereits bewiesen. Schon nach einer Gewöhnungszeit von etwa einer Stunde konnten die Probanden die geteilt auf der Rückseite befindliche Tastatur genauso flink bedienen wie eine herkömmliche Hardware Tastatur.

Bei der Entwicklung der neuen Hardware hatte Microsoft Unterstützung von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule. Leila Sadat Rezai arbeitete sehr eng mit den beiden Microsoft Mitarbeitern Shahram Izadi und James Scott zusammen. Auch die Universität Toronto war bei diesem Projekt beteiligt.

1 comment for “Interessante RearType Lösung von Microsoft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *