Vergiftung in einer Berliner Arztpraxis

Was sich genau in den Räumen einer Therapiepraxis im Berliner Stadtteil Hermsdorf gestern abgespielt hat, ist bisher weiter unklar.

12 Patienten des Mediziners, der Suchttherapie, tiefenpsycholgische Therapie und Hilfe bei spirituellen Krisen anbieten, hatten sich in seiner Praxis vergiftet. Zwei Männer im Alter von 28 und 59 Jahren sind verstorben, einer bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. Ein weiterer Patient liegt momentan im Koma.

Bisher wurde bekannt, dass der Arzt in einer Gruppensitzung seinen Teilnehmern eine unbekannte Substanz verabreicht wurde. Die Mordkommission hat hierzu ihre Ermittlungen aufgenommen. Der 50 Jahre alte Mediziner wurde festgenommen. Fragen, ob seine Frau, die Praxismitinhaberin ist, auch an der Sitzung teilgenommen hat, sind bisher offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *