Neue Regeln bei Ebay

Das Auktionshaus Ebay hat neue Regeln festgelegt. Einige davon gelten schon ab dem 8. Februar. Die Richtlinien für die Kundenbewertungen und für einen Powerseller wurden geändert, PayPal wird Pflicht und es gibt jetzt eine Versandkostenobergrenze.

Das weltbekannte und am häufigsten genutzte Internet-Auktionshaus Ebay will mit diesen Vorgehen ein „durchgehend hohes Serviceniveau“ erreichen, teilte Ebay mit. Denn bisher durften die schlechten Kundenbewertungspunkte, die nur einen oder zwei Sterne bekommen haben, bei vier Prozent liegen. Ab jetzt darf der Ebay-Account nur 1,2 Prozent aufweisen. Betroffen davon sind alle Verkäufer, ob privat oder gewerblich. Wer unter die Grenze fällt, muss damit rechnen, dass er eine schlechtere Platzierung für sein Angebot erhält. Aber auch Einschränkungen bei den Verkaufseinstellungen können folgen.

Ebay hat jetzt auch auf einige Käuferbeschwerten reagiert. Die ersteigerten Artikel konnten günstig ersteigert werden, aber bei den Versandkosten wurde dann erheblich zugeschlagen. Im nachhinein war die Ware dann deutlich teurer. Um dort einen Riegel vorzuschieben, hat Ebay eine Obergrenze für die Versandkosten festgelegt, die sieben Euro beträgt. Berührt werden davon unter anderem die Produktgruppen Technik, Mode-Accessoires, Medien wie DVD´s, CDs und Bücher.

Die Zahlungsmöglichkeit per PayPal, ein Tochterunternehmen von Ebay, muss der Verkäufer ab dem 25. Februar anbieten, wenn er weniger als 50 Bewertungspunkte hat. Bisher konnte dies freiwillig angeboten werden. Die Transaktionen per PayPal verursachen aber Gebühren, woran Ebay natürlich mit verdient.

Für Verkäufer, die Powerseller werden möchten, sind die Regeln vergünstigt wurden. Jetzt braucht er nicht mehr 300 Artikel an drei aufeinander folgenden Monaten verkaufen, sondern es sind nur mindestens hundert Artikel innerhalb von zwölf Monaten gefordert. Ebay will damit den gewerblichen Verkäufern bessere Verkaufsmöglichkeiten schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *