Deutschland ist im Lotto-Fieber

379459_R_K_by_tommyS_pixelio[1].deDas Gerangel an den Annahmenstellen hat begonnen und bei den Online-Lotto-Portalen werden wohl auch die Kabel glühen. Erstmals in der Lotto-Geschichte Deutschlands wird ein Jackpot zwangsausgeschüttet. Dazu kommt noch, dass es der viertgrößte Jackpot für Deutschland ist, was den Ansturm sicherlich auch begründet.

Bisher konnte der Jackpot nur geknackt werden, wenn alle sechs Zahlen und die Superzahl richtig angekreuzt wurden. Bei der Ziehung am Mittwoch ist die richtige Superzahl nicht mehr notwendig. Die sechs Richtigen würden dann für einen Gewinn ausreichen. Damit rutscht der Jackpot eine Gewinnklasse niedriger.

Ein Lottosprecher teilte mit, dass in den seit mehr als 50 Jahren, in den es Lotto 6 aus 49 gibt, insgesamt 1.700 Millionengewinne gegeben hat. Fünf Einzelgewinne über 20 Millionen und 37 Einzelgewinne über 10 Millionen Euro haben Lottospieler schon glücklich gemacht. Der letzte Gewinn konnte Anfang August ausgeschüttet werden.

Mehr Spielsüchtige befürchtet

Peter Lang, Referatsleiter Suchtprävention sagte: „Grundsätzlich stellt eine solch hohe Jackpot-Summe eine große Verlockung dar“. Durch die Zwangsausschüttung würden sich Menschen animiert fühlen, einen Tipp ab zugeben. Um so höher der Jackpott, um so höher die Verlockung. Es sollte darüber nachgedacht werden, eine Obergrenze für Lottogewinne ein zuführen, ließ Lang noch verlauten.

Foto: © tommyS / PIXELIO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *