Hoffnung auf Heilung verblasst

Ist es nun ein Wundermittel oder nicht? Die Creme Regividerm, die nur aus Avocado-Öl und Vitamin B12 bestehen soll, sorgt weiterhin für Aufsehen.
Um die Creme Regividerm ist es immer noch nicht still geworden. Sie ist nach wie vor ein Gesprächsthema. Nachdem die WDR-Dokumentation „Heilung unerwünscht“ am 19. Oktober im ARD lief, in der Regividerm als „Heilmittel“ gegen Neurodermitis vorgestellt wurde, ging eine Welle von Entrüstung durch Deutschland. Denn die Pharmakonzerne sollen die Markteinführung seit vielen Jahren verhindert haben.

Nun ist die Creme verblüffend schnell am Mittwoch in den Handel gekommen. 25.000 Tuben wurden nach Deutschland und die Schweiz ausgeliefert, gab die Herstellerfirma Mavena Healt Care bekannt. Sprecher Marc Tenbücken meinte, dass Österreich bald folgen wird. Für weniger als 30 Euro soll die Salbe in den Apotheken zu erhalten sein.

Doch nach und nach wird bekannt, dass die durchgeführten Studien viel zu kurz waren und an zu wenigen Patienten getestet wurde. Es gäbe keine ausreichenden Beweise für eine wirkliche Heilung, es wird höchsten von einer Linderung gesprochen. Selbst der Deutsche Psoriasis Bund spreche von „blanken Unsinn“. Zudem würde gerade noch geprüft werden, ob es sich bei Revigiderm nicht doch um ein Arzneimittel handle, denn dann müsste ein Genehmigungsverfahren beim Bundesinstitut für Arzneimittel anlaufen, was mit größeren Hürden verbunden wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *