Kinder-Impfstoffe fehlen!

© tommyS / PIXELIO

© tommyS / PIXELIO

Monatelang wurde über Impfstoff gesprochen und diskutiert, aber nur über den einen – gegen die Schweinegrippe. Dabei rückten die anderen, notwendigen Serums in den Hindergrund und sind offensichtlich bei der Produktion völlig vernachlässig wurden.

Gerade für die Kleinsten fehlen jetzt die wichtigsten Impfstoffe, die in dem ersten Lebensjahr die Immunzellen beispielweise gegen Röteln, Tetanus oder Keuchhusten stärken sollen. Besorgte Eltern müssen momentan vertröstet werden. Die Impftermine werden entweder nach hinten verschoben oder die Kinder erhalten Einzelimpfungen, was ein häufigeres Pieksen bedeutet, welches die Eltern ihren Sprösslingen nicht gerne – verständlicherweise zumuten wollen.

Sieben Kinder-Impfstoffe sind seit Mitte Januar nicht mehr verfügbar. Es herrscht ein Lieferengpass. Der größte Hersteller „Glaxosmith Kline“ hat sich dafür entschuldigt und versprach, dass die Produktion schnellst möglich wieder angekurbelt wird. Eine längere Wartezeit kann aber nicht mehr abgewendet werden.

Kleinstkinder erhalten die sogenannte Sechsfach- und Vierfach-Impfung noch vor ihrem ersten Geburtstag. Gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken schützt der Vierfach-Impfstoff. Mit dem Sechsfach-Impfstoff wird unter anderem gegen Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten geimpft.

An dem Engpass sei aber nicht alleine die Konzentration auf die Herstellung des Serums gegen die Schweinegrippe schuld. Die strengen Eingangskontrollen bei den Herstellerfirmen haben Unregelmäßigkeiten festgestellt und deswegen konnte nicht produziert werden.

Ab Ende Februar sollen die Vielfach-Impfungen aber wieder lieferbar sein, was die kleinen Patienten sicherlich freuen wird.

1 comment for “Kinder-Impfstoffe fehlen!

  1. 14. Februar 2010 at 15:16

    Habe neulich ein interessantes ebook über diese Thema gelesen. Leider fällt mir der Titel nicht mehr ein, aber ich werde nach schauen und euch dann bescheid geben.

    lg martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *