Wann kommt der neue James-Bond-Film in die Kinos?

102713_R_by_Marcel-Klinger_pixelio[1].deJames-Bond-Freunde werden wohl noch etwas auf den neuen Film warten müssen. Die Produktion des 23. Films ist vorerst gestoppt worden wegen der Finanzprobleme der Metro-Goldwyn-Mayer-Studios (MGM). Derzeit stehen die stark überschuldeteten Filmstudios zum Verkauf. Noch gehört MGM einer ganzen Gruppe von Finanzinvestoren und Medienunternehmen. Dazu gehören auch der Kabelanbieter Comcast und der Elektronikkonzern Sony.

Zu dem Produktionsstopp äußerten sich die Bond-Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli im US-Branchenblatt „Variety“ bereits am Montag: „Wir wissen nicht, wann die Produktion weitergeht und haben keinen Termin für den Kinostart von „Bond 23“. Dabei waren die wichtigsten Posten schon vergeben worden. So stand bereits fest, wer das Drehbuch schreiben würde. Das sind zum Einen Neal Purvis und Robert Wade. Sie hatten schon die Drehbücher für die letzten beiden Bond-Filme geschrieben und als Dritten im Bunde konnte Peter Morgan gewonnen werden. Er hatte zuletzt das Drehbuch für den Film „Frost/Nixon“ geschrieben. Auch hatte es schon Gerüchte um die Regie gegeben. So war der britische Regisseur Sam Mendes im Gespräch. Dies wurde aber nicht bestätigt.

Die letzten beiden Bond-Filme, in denen der Schauspieler Daniel Craig, den Agenten spielte, waren die erfolgreichsten in der James-Bond-Reihe. Sie spielten jeder für sich rund 600 Millionen Dollar ein.

Bildquelle: © Marcel Klinger / PIXELIO

1 comment for “Wann kommt der neue James-Bond-Film in die Kinos?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *