Zwei Glückspilze

Der Jackpot von 6 aus 49 wurde zwei Mal geknackt. Ein Gewinner komme aus Bayern. Der zweite hat mit dem privaten britischen Online-Glückspielanbieter My-Lotto-24 gewonnen.

Der Lotto-Jackpot wird zweimal in der Höhe von 31,7 Millionen Euro ausgezahlt. Da einer von den zwei Gewinnern über das Internet einen Tipp abgab und nicht seinen Tippschein am Kiosk abgegeben hat, muss der Gewinn nicht geteilt werden.

In Deutschland darf Tipp-24 keine Online-Glücksspiele anbieten. Nach dem Verbot seit Anfang 2009 wird der Tipp an den Veranstalter My-Lotto-24 Ltd. weiter geleitet, der die staatliche Lizenz in Großbritannien besitzt. Ulf Teuber, Managing Director der Tipp-24 Services Ltd., freute sich darüber und sagte: „Damit dürften sich alle Behauptungen erledigt haben, dass man bei Tipp24.com nicht die ausgelobte Jackpotsumme gewinnen kann.“

Aktieneinbruch

Einen Tag nach der Ziehung fielen die Aktien im S-Dax von Tipp-24 erheblich. Das geplante Ergebnis vor Zinsen und Steuern wird um 10 Millionen Euro niedriger ausfallen, aber die Umsatzprognose von 834 Millionen Euro bliebe gleich. Die höhere Belastung würde durch My-Lotto-24 getragen und die restliche Zahlung hätte eine Sicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *