Bricht Obama sein Versprechen

Das Gefangenlager Guantanamo soll bis zum 22. Januar 2010 geschlossen werden. Das versprach Barack Obama. Doch wahrscheinlich kann der Termin nicht eingehalten werden.

Die Schließung von Guantanamo bis zum 22. Januar könnte „schwierig“ werden, sagte Verteidigungsminister Robert Gates. Es werde alles dafür getan, das Lager zu schließen, hieß es vom Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs. Doch auf einen bestimmten Tag wollte sich keiner festlegen.

Momentan sitzen noch 223 Gefangene in dem Lager. Es gestalte sich komplizierter, als erwartet, äußerte sich Gates bei einem Fernseherinterview auf CNN. Obwohl er einer der Befürworter einer Frist für die Schließung des Lagers war.

Nächste Freilassungen stehen bevor

Demnächst sollen 75 Insassen des im Januar 2002 von dem damaligen US-Präsidenten George W. Bush eröffneten Lagers frei gelassen werden. Die dafür eigens eingesetzte Arbeitsgruppe müsse nur noch grünes Licht geben, gab Gefängnissprecher Brook DeWalt bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *