WM: Spanien ist Weltmeister – wir haben aber auch unseren „Weltmeister“

463679_R_by_wandersmann_pixelio.deSpanien ist zwar Weltmeister geworden – wir sind immerhin verdienter Dritter geworden. Wir haben aber auch einen „Weltmeister“. Unser Thomas Müller ist zum WM-Torschützenkönig gekürt worden. Außerdem erhielt Müller die Auszeichnung als „bester Jungprofi“.

Thomas Müller hat es geschafft. Er hat fünf Tore bei der WM in Südafrika geschossen und war an drei Toren aktiv beteiligt. Das brachte ihm den Titel „WM-Torschützenkönig“ ein. Er beerbt damit Miroslav Klose, der diesen Titel bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 einheimste. Mit der Auszeichnung als „bester Jungprofi“ beerbt er ebenfalls einen deutschen Nationalspieler. Lukas Podolski erhielt diese Auszeichnung nämlich bei der WM 2006 in Deutschland.

Für Thomas Müller war es das Fußballjahr überhaupt. Er erhielt einen Stammplatz bei Bayern München. Er errang den DFB-Pokalsieg, er wurde mit Bayern Meister und spielte im Champions-League-Finale. Und nun mit der Fußball-Nationalmannschaft wurde der Dritter der WM und erhielt dazu noch die beiden Auszeichnungen. Müller selbst sagte dazu: „Es ist natürlich Wahnsinn, wenn du neu zu einer WM kommst. Wenn mir jemand acht Scorer-Punkte vorhergesagt hätte, hätte ich auch gesagt, ihr spinnt doch alle.“

Allerdings ist für Müller mit dem erreichten WM-Ergebnis der Mannschaft insgesamt noch lange nicht Schluss. Er habe zwar nach dem Spiel um den dritten Platz ein positives Gefühl gehabt, dennoch sei man aber im Halbfinale rausgeflogen. Man könne aber einigermaßen zufrieden nach Hause gehen.

Bildquelle: © wandersmann / PIXELIO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *