Aldi-Nord: Theo Albrecht im Alter von 88 Jahren gestorben

Der zweitreichste Deutsche ist tot. Theo Albrecht ist bereits am Samstag im Alter von 88 Jahren in Essen gestorben. Theo Albrecht ist einer der beiden Gründer des Discounters Aldi. Die Unternehmensgruppe Aldi Nord teilte dies am gestrigen Mittwoch mit.

1946 hatten die beiden Brüder Theo und Karl Albrecht das Feinkostgeschäft der Eltern in Essen übernommen. Innerhalb kürzester Zeit bauten sie es zu einem der erfolreichsten Einzelhandelsunternehmen in Deutschland aus. Später dann, Anfang der sechziger Jahre hatten die beiden Brüder die Vertriebsgebiete aufgeteilt. Theo Albrecht übernahm den Norden und Karl Albrecht den Süden Deutschlands. Allerdings bestand immer eine Verbindung zwischen Aldi-Nord und Aldi-Süd.

Die Geschichte der Albrecht-Brüder liest sich wie in einem Roman, wuchsen die beiden doch in einfachen Verhältnissen auf. 1922 wurde Theo Albrecht in Essen geboren. Sein Vater war ursprünglich Bergmann. Später musste der Vater in einer Brotfabrik arbeiten. Diese Arbeit wurde schlecht bezahlt, aber wegen einer Staublunge konnte er seinen Beruf als Bergmann nicht mehr ausüben. Die Mutter hatte in Essen-Schonebeck einen Lebensmittelladen, den die beiden Brüder 1946 nach dem zweiten Weltkrieg übernahmen. Sie bauten nach und nach eine kleine Lebensmittelkette auf.

Ihr Erfolgsrezept: Auch mit kleinen Preisen lässt sich Geld verdienen. Sie verzichteten auf aufwendige Ladenreinrichtungen und hatten nur wenige Artikel im Sortiment zu allerdings günstigen Preisen. Und das Konzept ging auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *