Kreditkarten für Studenten

Bei den modernen Angeboten zu den Kreditkarten wird kein potentieller Kunde mehr außen vor gelassen. Möglich macht das die moderne Palette an Kreditkarten, die die Banken zu bieten haben. Hier gibt es inzwischen sogar einige Formen, die mit wenig Risiko für die Bank auch an Kunden mit einem geringeren Einkommen ausgegeben werden können. Eines dieser Beispiele die Kreditkarte für Studenten.

Die Kreditkarte für Studenten kann mit unterschiedlichsten Konditionen ausgestattet sein, die sich immer an der aktuellen Bonität der jungen Menschen orientieren. Wer nur auf Bafög angewiesen ist, der muss auf die Nutzung der Vorteile der Kreditkarten keineswegs verzichten. Hier werden von den Banken beispielsweise Kreditkarten ausgegeben, die nach dem Pre Paid Prinzip funktionieren oder bei denen eine sofortige Verrechnung der getätigten Umsätze mit einem auf dem Konto vorhandenen Guthaben erfolgt. So kann nur das Geld mit der Kreditkarte umgesetzt werden, das auch tatsächlich vorhanden ist. Alternativ kann man als Student mit der Bank auch über die Einräumung eines kleinen Dispositionskredits verhandeln, dessen Gewährung und dessen Höhe von den jeweiligen Bezügen des Studenten abhängig sind.

Handelt es sich um einen minderjährigen Studierenden, dann benötigt er sowohl für die Eröffnung des Kontos als auch für den Antrag auf die Ausgabe einer Kreditkarte immer die Zustimmung der Eltern. Meist reicht es aus, wenn einer der Elternteile mit bei der Bank vorspricht. Umsätze werden dann immer auf der Basis des so genannten „Taschengeldparagrafen“ getätigt.

In Deutschland ist das der Paragraf 110 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Eine ähnlich lautende Regelung ist auch in der Österreichischen Gesetzgebung zu finden. Sie kann im Paragrafen 151 ABGB von Österreich nachgelesen werden. Beide sagen aus, dass bei größeren Geschäften, aus denen sich langfristige Zahlungsverpflichtungen ergeben, die Zustimmung der Eltern eingeholt werden muss. Das ist auch dann der Fall, wenn beispielsweise mit der Kreditkarte ein Ratenkauf bei einem Lieferanten getätigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *