Maxmedia sucht Lehrlinge für Unternehmen

Maxmedia ist eine Werbeagentur, die bereits seit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrungen bei der Vermarktung von Produkten und Leistungen sammeln konnte. Die Mitarbeiter des in Karlsruhe ansässigen Unternehmens sehen sich selbst als „Kreativschmiede“. Sie sind von ihrem Können so überzeugt, dass die Marketingagentur keine Pauschalpreise für ihre Leistungen erhebt, sondern den Mut hat, den Kunden erfolgsorientierte Honorare anzubieten. Die Leistungspalette reicht von den Mitteln der klassischen Werbung bis hin zu Social Media und neuerdings sogar der Erstellung von 3D-Filmen.

Karlsruher Verkehrsbetriebe und Maxmedia kooperieren

Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen veröffentlicht die zu setzenden Ausbildungsplätze bei den lokalen Arbeitsämtern und schaltet dazu parallel eventuell noch Zeitungsanzeigen. Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft und die Karlsruher Verkehrsbetriebe wollen bei der Suche nach Lehrlingen für den Start im Herbst 2013 einen anderen Weg beschreiten. Sie arbeiten mit der Marketingagentur Maxmedia zusammen, um ihren Nachwuchs bundesweit zu suchen. Dabei soll multimedial gearbeitet werden. Schon der von Maxmedia dazu entwickelte Slogan klingt interessant. Er lautet „Die Stelle deines Lebens“.

Die beiden ÖPNV-Unternehmen zählen zu den großen Arbeitgebern der Stadt Karlsruhe und zählen aktuell rund 1.100 Beschäftigte. Pro Jahr bewältigen sie ein Aufkommen von rund 110 Millionen Passagieren. Sie bieten für die Berufsausbildung zwei verschiedene Studiengänge und neun unterschiedliche klassische Ausbildungsberufe an. Genau diese Vielfalt und die sich daraus ergebenden Perspektiven bei der beruflichen Karriere stellt die von Maxmedia entwickelte Werbekampagne auch in den Mittelpunkt.

Die Eckdaten der Maxmedia-Werbekampagne

Die Marketingkampagne zur Lehrlingssuche ist zielgruppenorientiert aufgebaut und verwendet moderne technische Mittel. In die Anzeigen wird beispielsweise ein QR-Code eingebaut, über den sich eine Website aufrufen lässt. Aufmerksamkeit wird über freche Sprüche im jugendlichen Sprachstil erregt. Integriert werden auch die Werbemöglichkeiten, die die Karlsruher Verkehrsbetriebe und die Albtal-Verkehrsgesellschaft selbst haben, indem Straßenbahnen mit den Inhalten der Werbekampagne „dekoriert“ worden sind.

Den ersten Testlauf hat die Werbekampagne bereits auf der regionalen Ausbildungsmesse bestanden, die Ende Januar 2013 im Kongresszentrum Karlsruhe stattfand. Dort konnten sich die Interessenten anschauen, welche Entwicklung drei Azubis bei den Verkehrsunternehmen durchlaufen haben. Das heißt, dass die Praxisbezogenheit ebenfalls einen Schwerpunkt der von Maxmedia entwickelten Kampagne darstellt.

Es ist nicht die erste Aktion dieser Art, die von Maxmedia betreut wird. Ein vorheriger Kunde war die IMO Ingo Müller Oberflächentechnik, die bei der Suche nach beruflichem Nachwuchs auch davon profitiert hatte, dass Maxmedia neben anderen Maßnahmen auch E-Cards bei Facebook gepostet und bei der Optik auf das gesetzt hatte, was die Jugendlichen an den Computerspielen lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *