Neuer Name für Berlin-Flughafen

427276_R_by_Michael-Hirschka_pixelio.deDer neue Name für den Berliner Flughafen, der gerade auf dem bisherigen Gelände des Flughafens Schönefeld errichtet wird, lautet: „Willy Brandt“. Dies ist aber nur der Beiname. Offiziell und international wird es der „Berliner Brandenburger Airport“. Der Aufsichtsrat der Berliner Flughäfen hat sich am Freitag auf diesen Namen geeinigt, teilte die Berlin-Schönefeld GmbH mitgeteilt.

Beginn der Bauarbeiten war der 5. September 2006. Ende Oktober 2011 soll alles abgeschlossen sein. Es ist die momentan größte Flughafenbaustelle von Europa und setzt die Schließung der Flughäfen Berlin Tempelhof und Tegel voraus. Es wird dann der City-Code BER gelten.

Mit dem neuen Beinamen will der Aufsichtsrat „eine herausragende, weltweit geachtete Persönlichkeit“ ehren. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) begrüßten den Namen. Der Friedensnobelpreisträger Brandt (1913-1992) war von 1957 bis 1966 Bürgermeister von Berlin und von 1969 bis 1974 Kanzler der BRD.

Platzeck hatte den Namen bereits 2004 vorgeschlagen, denn es sei ein Mann von hohem Wert für Deutschland und seine politische Laufbahn verdiene Respekt und Ehre. Willy Brandt stand für Fortschritt und Aufschwung, was das Berliner Zukunftsprojekt verkörpert.

© Michael Hirschka / PIXELIO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *