Service-Hotlines – Abzocke?

ap4b75602be3936_smallBitte warten! Bitte warten! Wir verbinden Sie sofort, wenn einer unserer Mitarbeiter frei wird!

Diesen oder auch einen anderen Spruch hören wir, wenn alle Plätze einer Service-Hotline besetzt sind. Und das Schlimme ist, dass kostet unser Geld. Denn meistens zahlt der Anrufer die Zeche!

Wie die Bildzeitung berichtet, kommt ein harter Vorwurf von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen: „Bei vielen Anbietern scheinen die teuren Warteschleifen zu Geschäftsmodell zu gehören.“ Und dieser Vorwurf kommt nicht von ungefähr. Denn sie selbst testeten kostenpflichtige Service-Hotlines von insgesamt 40 Firmen. 700 Testanrufe zu Service-Nummern von Handy-, Flug- und Stromrechnungsanbietern wurden getätigt und brachten das erschreckende Ergebnis. Wartezeiten von bis zu 18 Minuten mussten in Kauf genommen werden. Doch damit nicht genug: Die Kosten von 22 Euro für eine 12-Minuten-Schleife mussten ebenfalls hingenommen werden. Die Grünen fordern nun bereits seit einigen Monaten ein Ende dieser „Abzocke“.

Bärbel Höhn, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen sagte dazu: „Wir brauchen dringend ein Gesetz, damit Verbraucherinnen und Verbraucher erst zahlen müssen, wenn sie einen Berater tatsächlich am anderen Ende der Leitung haben. In Frankreich gibt es bereits eine gesetzliche Regelung für die Warteschleifen. (…) Am Donnerstag, den 6. Mai, werden wir dazu einen Antrag im Bundestag abstimmen lassen.“

ildquelle: aboutpixel.de / Hallo… © HB1111

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *